fbpx
Öffnungszeiten:

Verkauf Mo., Di., Do. 10:30-18 Uhr
Werkstatt Mi., Fr. 10:30 - 18 Uhr
Wir haben Urlaub vom 12.2. - 18.2.24

Adresse

Otto-Brenner-Straße 132 , 33607 Bielefeld

Telefon

+49 (0) 521 78 71 453

Öffnungszeiten:

Verkauf Mo., Di., Do. 10:30 - 18:00 Uhr
Werkstatt Mo. - Fr. 10:30 - 18:00 Uhr

Betriebsferien: 12.2. - 18.2.2024

Land Rover

Land Rover Evoque mit Rar-Seat-Entertainment
Land Rover Evoque Einbau: Januar 2013

Die Kopfstützen

In diesen Land Rover sollte ein Rear-Seat-Entertainment, bestehende aus einen DVD-Player und zwei Monitore, verbaut werden. Die zwei 6,2"-Monitore konnten dazu formschön in die Kopfstützen eingelassen werden.

Der DVD-Player

Der Monitor sollte zwischen den Sitzen, auf der Mittelkonsole montiert werden, dort wo BMW auch die originalen Systeme verbaut.

Kontakt



Land Rover Defender mit Doppel-DIN-Navigation und Rückfahrkamera

Der Umbau auf Doppel-DIN

In diesem Land Rover sollte ein Doppel-DIN-Navigationssystem von Alpine verbaut werden, obwohl nur ein Schacht fär ein 1-DIN-Gerät vorgesehen ist. Dazu wurde der Radioschacht nach oben erweitert. Die Schalter die dort ursprünglich platziert waren, wanderten nach links in eine von Hand angefertigte Konsole.

Die Rückfahrkamera

Um eine gute Sicht nach hinten zu ermöglichen, wurde am Heck noch eine Rückfahrkamera montiert.

Land Rover Defender TD5 Einbau: Mai 2012
Land Rover Defender mit HiFi-Einbau
Land Rover Defender Einbau: Juli 2008

Da beim Defender vom Werk aus nur 10cm-Lautsprecher im Armaturenbrett vorgesehen sind, mussten wir uns einen Einbauplatz für 16cm-Lautsprecher in der Tür schaffen.

Da die Türverkleidung nicht eben ist, haben wir uns Lautsprecheraufnahmen gespachtelt und mit Kunstleder bezogen.

Zwei Subwooferkisten wurden hinter der ersten Rücksitzbank positioniert.

Als Subwoofer dienten 20-cm-Subwoofer von Audio-System, die zugleich einen präzisen Klang wie auch einen druckvollen Bassbereich wiedergaben.

Als Headunit dient eine Alpine-Autoradio, welches mit seinen zahlreichen Einstellmöglichkeiten viele akustische Probleme in diesem Fahrzeug beseitigen konnte.

Die besonders platzsparenden und stapelbaren Verstärker von Alpine konnten praktisch hinter die C-Säule ins Seitenteil gebaut werden. Hier störten Sie nicht und waren für den Servicefall schnell erreichbar.