fbpx
Öffnungszeiten:

Verkauf Mo., Di., Do. 10:30-18 Uhr
Werkstatt Mi., Fr. 10:30 - 18 Uhr

Adresse

Otto-Brenner-Straße 132 , 33607 Bielefeld

Telefon

+49 (0) 521 78 71 453

Öffnungszeiten:

Verkauf Mo., Di., Do. 10:30 - 18:00 Uhr
Werkstatt Mo. - Fr. 10:30 - 18:00 Uhr

Betriebsferien: 27.12. - 29.12.2023

Mercedes

Mercedes W204

Mercedes W204 Alpine INE W904
Radiotausch im Mercedes C-Klasse w204

Das Originalradio in diesem Fahrzeug wurde gegen ein 9"-Navigationsgerät von Alpine (INE-W904D) getauscht.

Mercedes Viano W447 mit Multimedia-Installation
Mercedes Vito W447 Baujahr: ab 2014 Installation: Juli 2017

Das Bedienteil für die hintere Klimaanlage sitzt normalerweise im Dachhimmel. Da hier der Deckenmonitor seinen Platz gefunden hat, wurde es nach unten in die Konsole versetzt, die zwischen den Sitzen platziert wurde und zusätzlich die 2 DVD-Player beherbergt.

Damit der Fahrer und Beifahrer im Stand ebenfalls das TV- oder DVD-Bild sehen kann, wurden in die Sonnenblenden 7"-Monitore von Alpine integriert.

Von vorne bietet die Konsole zwischen dem Fahren- und Beifahrersitz noch die Möglichkeit, Videodateien per USB auf die Multimediaanlage zu schalten oder einfach nur per USB eine Ladefunktion zu nutzen.

In diesen Mercedes Viano wurde ein 18"-Deckenmonitor installier. Dieser dient dem Entertainment der Passagiere im Fond. Der Ton kann wahlweise über drahtlose Kopfhörer oder über die Fahrzeuglautsprecher wiedergegeben werden.

Mercedes C-Klasse W204 mit Rear-Seat-Entertainment
Mercedes C-Klasse Typ W204 Einbau: Juli 2012

Der besonders flache DVD-Player mit USB-Anschluss wanderte in das Handschuhfach und wird über den Touchscreen der Monitore gesteuert.

Um ein Rear-Seat-Entertainment in diesem Fahrzeug mit Panoramadach möglich zu machen, gibt es nur die Möglichkeit, einen einzelnen Monitor über der Mittelkonsole oder zwei Monitore an den Kopfstützen zu montieren. Aufgrund der sicherheitsrelevanten Aktivkopfstützen, fällt auch eine Montage in den Kopfstützen als Lösung weg. Wir entschieden uns zum Bau zweier Konsolen, die hinten den Kopfstützen platziert wurden und je einen 7"-Touchscreen-Monitor aufnehmen.

Mercedes Viano Westfalia mit Multimedia- und HiFi-Einbau
Mercedes Viano Westfalia Einbau: Oktober 2011

Der Verstärker verschwand zusammen mit einem Kondensator hinter dem rechten Seitenteil im Kofferraum.

Für eine ordentliche Tieftonunterstützung sorgt ein Subwoofer der variabel im Kofferraum platziert werden kann.

Der Clou an dieser Konsole ist, dass sie beliebig in der Tiefe verschoben und gedreht werden kann oder auch mit einem Handgriff entfernt werden kann.

Das originale Navigationssystem wurde noch um einen TV-Tuner erweitert.

Um die Hifianlage in diesem Mercedes Viano deutlich aufzubessern, wurden vorne andere Lautsprecher montiert und die Hochtöner in lederbezogenen Konsolen, auf dem Armaturenbrett platziert.

Damit auch das multimediale Entertainment nicht zu kurz kommt, wurde unterhalb des Bettes unter dem Aufstelldach eine Konsole montiert, die Platz für den Deckenmonitor bietet.

Mercedes E-Klasse W212 mit Rar-Seat-Entertainment
Mercedes E-Klasse Typ W211 Einbau: März 2012

Im Handschuhfach wurde ein 1/2-DIN-DVD-Player verbaut, der auch über einen USB-Anschluß verfügt.

In diesem Fahrzeug sollte ein Rear-Seat-Entertainment verbaut werden. Da der Einbau in die Kopfstützen, bedingt durch ihre Bauart, nicht möglich war, haben wir Konsolen angefertigt, die mit Leder bezogen wurden und hinter den Kopfstützen montiert wurden.

Mercedes Viano mit Deckenmonitor
Mercedes Viano W447 Baujahr ab 2014 Einbau: Oktober 2016

Unter den Dachhimmel wurde ein 10"-Deckenmoitor von Zenec verbaut. Dieser bietet sowohl ein DVD-Laufwerk, als auch Anschluss-möglichkeiten für USB-Sticks und einen iPod. Der Ton kann wahlweise über die originale Hifi-Anlage von Mercedes oder über kabellose IR-Kopfhörer gehört werden.

Da an der Stelle, an der der Deckenmonitor montiert werden sollte, das Bedienteil für die hintere Klimaanlage plaziert war, mussten wir dieses versetzten. Wir bauten einen belederte Konsole in der Mittelkonsole, die von den hinteren Sitzen leicht zugänglich ist und intergierten das Bedienteil optisch perfekt.

Mercedes ML W164 mit Multimedia-Kopfstützen

Mercedes ML W164 2005 - 2011 Einbau: November 2014

Im Mercedes ML wurde die Rear-Seat-Entertainment-Lösungen von der Firma "Rosen" verbaut. Es handelt sich hierbei um Austauschkopfstützen im Originalleder, die perfekt zur originale Fahrzeugausstattung passen.

Mercedes C63 AMG mit Playstation - und Multimediaeinbau
Mercedes C63 W204 AMG Einbau: November 2011

Da die der C63 nicht über einzelne Kopfstützen verfügt, mussten bei diesem Fahrzeug die Sitzschalen so umgearbeitet werden, dass zwei 7"-Monitore installiert werden konnten.

Angesteuert wurden die beiden Monitore von einer Playstation 3, die auf einer GFK-Konsole unter dem Fahrzeughimmel montiert wurde. Dies war die einzige Position, an der sie während der Fahrt beziehbar ist und nicht im Weg ist, wie zum Beispiel im Fußraum.

Mercedes Sprinter W906 mit DVD-Deckenmonitor

Mercedes Sprinter W906 2006-2016 Einbau: Februar 2016

In diesem Mercedes Sprinter wurde ein 15“-Deckenmonitor von Zenec verbaut. Der Ton kann komfortabel über Infrarot-Kopfhörer empfangen werden und macht so das Rear-Seat-Entertainment-Erlebnis perfekt

Vorne im Armaturenbrett wurde der DVD-Player bedienerfreundlich in einem DIN-Schacht verbaut und ermöglicht so eine völlig autarke Ansteuerung des Multimediasystems.

Mercedes S-Klasse mit Dämmung und Lautsprechertausch
Mercedes S-Klasse W221 2005-201 Einbau: April 2016

Die Türverkleidungen wurden von Innen ebenfalls mit Alubutyl gedämmt und darüber mit einer Lage Mute-Schaumstoff von RTA nochmals gedämpft. Außerdem wurde noch die Hutablage mit Alubutyl gedämpft. Das Ergebnis war einen deutlich (!) verbesserte Fahrzeugakustik und kein Klappern mehr.

Im Skisack wurde ein 30cm-Subwoofer von Audio-System verbaut, der von der daneben montierten Mono-Endstufe SDA750.1 von Eton angetrieben wurde. Die Tieftonwiedergabe wurde dadurch deutlich trockener, präziser und druckvoller. Zum Schluss wurde vor den Subwoofer und die Endstufe noch einen neue Abdeckung geschraubt, so dass die Komponenten nicht sichtbar sind und vor physikalischen Schaden geschützt sind.

Auch wenn man meint, einen Mercedes S-Klasse sei nahe am "perfekten Auto", wurde man bei diesem Fahrzeug eines besseren belehrt: Das originale Harmann/Kardon-Soundsystem hatte einen schwammigen Bass, müde, langweilige Höhen und erzeugte ein nervtötendes Klappern in den Türen und an der Hutablage.

Mercedes SL mit Austauschnavigation

Mercedes SL R231 Einbau: Oktober 2012

Bei diesem Mercedes SL war das "Comand"-Navigationssystem defekt. Da Mercedes für den Austausch dieses Gerätes über 3000 € haben wollte, entschied der Kunde, für das Geld lieber ein moderneres Navigationssystem von Alpine einzubauen. Das gesparte Geld wurde dann noch in die Hifiqualität investiert.

An die verbauten Originallautsprecher wurden Frequenzweichen und ein 4-Kanal-Verstärker angeschlossen. Diese Komponenten verschwanden platzsparend unter dem Ablagefach hinter dem Fahrersitz. Im Zusammenspiel mit dem Alpine-Navigationssystem, erreichten wir einen deutlich dynamischeren Klang, der auch mehr Reserven im oberen Lautstärkebereich aufwies, als mit dem alten Soundsystem.

Mercedes A-Klasse W176 mit Nachrüstnavigation
Mercedes A-Klasse W176 ab 2012 Einbau: Juli 2015

Um in dieser Mercedes A-Klasse einen Navigationsfunktion nachzurüsten, ist es nicht notwendig, das komplette Radio zu tauschen. Wir haben ein Nachrüstset von "Axion" nachgerüstet. Dieses verfügt über einen externen Navirechner und ein Interface. Dieses Interface schaltet das Bild der Straßenkarte auf das Datenkabel zwischen Radioeinheit und Radiodisplay. Somit sieht alles genau so aus, als wäre es direkt von Mercedes eingebaut worden. Der Ton wird ebenfalls über den Originallautsprecher ausgegeben, sobald die Navigationsstimme eine Ansage tätigt. Bedient wird das ganze über einen Touchscreen. Da der Monitor normalerweise noch nicht über einen Touchfunktion verfügt, wird hier einen durchsichtige Folie aufgebracht, die die Steuerungsbefehle aufnimmt und zur Rechnereinheit weitergibt.

Die Navigationsrechnereinheit wurde unter dem Handschuhfach montiert. Damit haben wir eine gute Erreichbarkeit für den Servicefall (Kartenupdate etc.) sichergestellt und gleichzeitig keinen nutzbaren Staurau, verschenkt.

Mercedes 190 SL mit HiFi-Einbau
Mercedes 190 SL Einbau: Mai 2012
In diesem Fahrzeug sollte das Radio mit dem Monoverstärker gegen ein qualitativ hochwertiges Audiosystem getauscht werden. Dazu wurde ein modernes Autoradio im Retro-Look verbaut und ein Verstärker mit sehr geringen Abmaßen unter dem Armaturenbrett. Die Lautsprecher wurden in handgefertige, kunstlederbezogenen Paneelen im Fußraum installiert.
Mercedes ML mit Rear-Seat-Entertainment
Mercedes ML Einbau: Februar 2005

Das Fahrzeug – In diesen Mercedes ML sollte eine Multimedialösung für die Kopfstützen installiert werden.

Die Kopfstützen

Da die Kopfstützen von Mercedes sehr aufwendig gestaltet wurden, lassen sich die Monitore nur in Aufsätzen montieren, die von hinten auf die Kopfstützen aufgesetzt werden.

Der DVD-Player

Der DVD-Player wurde im Kofferraum im linken Seitenablagefach installiert.

Mercedes Unimog mit Hifi- und Multimediaeinbau
Unimog Expeditionsfahrzeug Einbau: September 2011

In dieses ungewöhnliche Fahrzeug sollte eine Hifi- und Muntimediaanlage gebaut werden, die die teilweise langen Reisen angenehmer macht.

Als Steuereinheit dient ein Alpine Autoradio, welches in den Radioschacht unter dem Fahrzeughimmel verbaut wurde. Hierüber konnte auch Musik vom iPad gehört werden, welches am Armaturenbrett montiert wurde.

Für die vorderen und hinteren Türen wurden neue Paneelen gebaut und mit Leder bezogen. Hierin montierten wir je ein 16cm 2-Wege-System von Focal. Das Signal bekamen diese Lautsprecher von einem 5-Kanal-Verstärker, der ebenfalls unter dem Fahrzeughimmel verbaut wurde.

Für die Personen auf der Rücksitzbank wurden 9"-Monitore an den Kopfstützen der Fahrer- und Beifahrersitze montiert.

Im hinteren Wohnbereich des Fahrzeugs wurde ebenfalls ein Autoradio von Alpine verbaut.

Zwei Aufbaulautsprecher von Ampire sorgen im Wohnbereich für einen angenehmen Sound.